Orientierende Altlastenerkundung am Standort „Dieselstraße“ in Wolfsburg

Im Zuge des Umbaus und auf Grundlage der bisherigen Nutzung des Geländes der Wolfsburger Abfallwirtschaft und Straßenreinigung (WAS) werden durch GEO-LOG ergänzende Bohrarbeiten zur Orientierenden Altlastenerkundung durchgeführt.

Es sind Untersuchungen in folgenden Bereichen vorgesehen:

  • Zentralwerkstatt (u.a. Arbeitsgruben, ehemalige Waschhalle)
  • Wasch- und Pflegehalle (u.a. Arbeitsgruben, Öllager)
  • ehemalige Tankstelle und derzeit noch genutzte Tankstelle
  • Schlammfang und Leichtflüssigkeitsabscheider
  • Trafostation
  • Schlosserei
  • Containerlagerplatz
  • Salz- und Splitlager

Es werden sowohl Boden- als auch Grundwasseruntersuchungen auf die nutzungsspezifischen Parameter durchgeführt.

Im Rahmen der historischen Recherche ergab sich ein Verdacht von unbekannten Tanks im Nordwesten des WAS-Geländes. Da die vorliegenden Unterlagen und die derzeitige bauliche Situation keine weiteren Erkenntnisse über die Lage der Tanks, die Nutzung bzw. den ordnungsgemäßen Rückbau brachten, wurde durch GEO-LOG eine orientierende Georadarbefahrung zur Ortung der möglichen Tanks durchgeführt. Die Lageortung konnte erfolgreich durchgeführt und die Orientierende Altlastenerkundung gezielt daran angepasst werden, um ein optimales Ergebnis zu gewährleisten.